Fotodrucker Test

Fotodrucker Test vergleicht diverse Drucker unterschiedlicher Hersteller, die sich besonders gut zum Ausdrucken von Fotos eignen.
Gemeinsam haben die Geräte, dass Sie zu den besonders häufig gekauften Fotodruckern gehören, und zahlreiche begeisterte Testberichte und Kundenstimmen von deren Qualität zeugen.

Unsere Fotodrucker Testsieger

Fotodrucker im Test und Vergleich

Der Fotodrucker Vergleich hat es sich zur Aufgabe gemacht besonders beliebte Modelle exemplarisch gegenüber zu stellen. Wo immer möglich belegen Verweise auf die Urteile diverser Testmagazine die entsprechende Qualität der Geräte.
Auf diese Weise mögen hoffentlich auch Sie Ihren persönlichen Fotodrucker Testsieger finden.

Tolle Bilder mit dem Fotodrucker zu Hause ausdrucken

Seit es die Digitalkamera gibt, erleben Fotos einen regelrechten Boom. Schließlich ist jetzt nicht schon nach 24 Bildern der Film voll, den man dann auch noch für teures Geld entwickeln muss. Stattdessen bietet eine Digitalkamera Platz für bis zu 1.000 Fotos und mehr – abhängig davon, welche Qualität und Größe die Bilder haben. Am Computer lassen sich bequem die besten Schnappschüsse aussuchen und noch ein wenig bearbeiten. Diese muss man jetzt nur noch mit einem guten Fotodrucker ausdrucken und ins Fotoalbum kleben.

Enorme Qualitätsunterschiede zwischen konventionellem Drucker und Fotodrucker

Auch ein gewöhnlicher Drucker ist natürlich in der Lage, bunte Bilder auszudrucken. Für das Fotoalbum oder sogar den Bilderrahmen sind diese in der Regel allerdings nicht geeignet. Ein normaler Drucker kann nur eine begrenzte Auflösung drucken, so dass man bei näherem Hinsehen Pixel auf dem Foto erkennen kann. Hinzu kommt, dass die Farben verlaufen, wenn man mehrere Fotos in hoher Auflösung hintereinander ausdruckt. Ganz zu schweigen vom Farbverbrauch. Wer also gerne Fotos macht und diese nicht immer im Geschäft oder über das Internet ausdrucken lassen möchte, für den ist ein Fotodrucker also eine gute Wahl.

Der Fotodrucker

Wie die meisten, handelsüblichen Drucker arbeiten auch Fotodrucker in der Regel mit Tintenstrahltechnik. Profigeräte verwenden auch das Thermosublimationsverfahren. Es hat den Vorteil, dass es rasterlos ist und dadurch auch für sehr große Grafiken verwendet werden kann. Farbbrillanz und Lichtechtheit sind zwei weitere, sehr große Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Drucker. Die Farben leuchten intensiver und verblassen im Laufe der Zeit weniger schnell, so dass man seine Fotos auch an einem hellen Ort im Rahmen aufbewahren kann. Eines der wichtigsten Argumente, die für den Fotodrucker sprechen, ist aber auch der randlose Ausdruck. Anders als beim Titenstrahldrucker, wo ein Rand schon zur Vermeidung von Tröpfchenbildung gelassen werden muss, bleibt beim Fotodrucker also keine unschöne weiße Fläche übrig. Dazu benötigt man allerdings ein spezielles Papier; für viele unerheblich, da man Fotos ohnehin auf Fotopapier drucken sollte und nicht auf normales.

Einen Fotodrucker ohne PC benutzen

Um einen Fotodrucker nutzen zu können, benötigt man heute nicht mehr zwangsläufig einen Computer. Er ist zur Bildbearbeitung zwar nützlich, aber nicht unverzichtbar. Moderne Fotodrucker werden vollkommen eigenständig betrieben. Man schließt einfach die Digitalkamera oder die Speicherkarte an und hat damit Zugriff auf alle darauf enthaltenen Bilder. Einige Fotodrucker haben sogar eine Bluetooth-Schnittstelle, so dass Bilder auch direkt vom Mobiltelefon auf das Gerät übertragen werden können. Über ein Videodisplay lassen sich genau die Bilder auswählen, die man ausdrucken möchte. Besonders hochwertige Geräte bieten sogar noch einfachere Bearbeitungsmöglichkeiten wie Schwarz-Weiß Druck oder mehr Kontrast. Einige Geräte sind mit nur einer einzigen Farbpatrone ausgestattet, in der alle nötigen Farben gemischt werden können. Es gibt aber auch Fotodrucker, bei denen man wie beim normalen Drucker für jede Grundfarbe eine eigene Patrone hat.

Vor dem Kauf

Wer sich einen Fotodrucker anschaffen möchte, der sollte berücksichtigen, dass dieser nur eine Ergänzung zum normalen Drucker darstellt, keinen Ersatz.
Texte und anderes lassen sich hiermit nämlich nicht drucken. Gute Fotodrucker erhält man heutzutage übrigens schon ab 50 Euro aufwärts. 
Je mehr Formate und Bildbearbeitungsoptionen sie bieten sollen, desto mehr kosten sie aber auch. Unser Fotodrucker Test bietet vor diesem Hintergrund, als Vergleich, erste Orientierungshilfen.